18. Shell Jugendstudie

Vorlesen

Die Shell Jugendstudie gibt es seit 1953, sie wird etwa alle vier Jahre neu durchgeführt und veröffentlicht. Sie ist vor allem für Soziologen aber auch für andere Wissenschaftler ein grundlegendes Referenzwerk, wenn es um Einstellungen, Werte und Gewohnheiten der 12- bis 25-Jährigen in Deutschland geht. Für die aktuelle Studie wurden 2.527 Menschen befragt.
Jugendliche melden sich vermehrt zu Wort und artikulieren ihre Interessen und Ansprüche nicht nur untereinander, sondern zunehmend auch gegenüber Politik, Gesellschaft und Arbeitgebern. Dabei blickt die Mehrheit der Jugendlichen eher positiv in die Zukunft. Was machen Jugendliche in ihrer Freizeit und wie wichtig sind ihnen Freunde und Familie? Ist die Jugend von heute zufrieden mit der Demokratie? Wie wird die EU wahrgenommen? „Obwohl die Jugendlichen optimistisch in ihre persönliche und die gesellschaftliche Zukunft blicken, sehen sie doch, dass es Zeit ist, zu handeln“, sagt Studienleiter Prof. Dr. Mathias Albert von der Universität Bielefeld.
Wir wollen an diesem Abend zentrale, aber auch ausgewählte Ergebnisse darstellen, aus den Bereichen Familie, Klima- und Umweltschutz, Vielfalt und Toleranz, sowie Interesse an Politik und der EU. Wir freuen uns auf einen spannenden, informativen Abend und eine rege Beteiligung vieler Kolleginnen und Kollegen aus der Jugendarbeit.

Alle Informationen findet ihr auf der Einladungskarte.

Anmeldung bitte per Mail an: info@kjr-nuernberg.de

KJR_Einladung_Shell_Jugendstudie_Programm.jpg