Jugendarbeit und junge Geflüchtete

Vorlesen

Jugendarbeit und junge Geflüchtete im KJR

Zur Integration gerade junger Menschen ist die Kinder- und Jugendarbeit ein wichtiger Partner, weswegen der Kreisjugendring Nürnberg-Stadt seit dem Jahr 2015 verstärkt mit der Thematik „Jugendarbeit und junge Geflüchtete“ beschäftigt ist. Es wurden Bedarfe analysiert und die Einrichtungen und Mitgliedsverbände des KJR legten eine kreative und pragmatische Bereitschaft an den Tag, sich für junge Geflüchtete stark zu machen und ihnen einen Platz in der Nürnberger Jugendarbeit zu bieten. Im Zuge dessen hat der KJR viele neue Angebotsformate konzipiert als auch reguläre Angebote für die Zielgruppe der jungen Geflüchteten geöffnet und das Themengebiet "Flucht und Asyl" als Querschnittsaufgabe verankert.

Jugendarbeit_und_Gefluechtete.png

Kommission Jugendarbeit und junge Geflüchtete

Drei bis viermal im Jahr treffen sich Mitglieder des Vorstands, ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit sowie interessierte Fachleute. Die Sitzungen sind öffentlich und wir freuen uns jederzeit über neue Mitglieder.

Zuständig für das Thema im KJR ist Katarina Stein.

Arbeitsprogramm Jugendarbeit und junge Geflüchtete

Selbstverständnis der Kommission

Aktionsprogramm "Flüchtlinge werden Freunde" des BJR

Wir sind eine von sieben Projektregionen in dem Strukturprojekt des Aktionsprogramms "Flüchtlinge werden Freunde" des Bayerischen Jugendrings.
Neben verschiedenen Qualifizierungsangeboten, dem Angebot der Vernetzung und der inhaltlichen Beratung bieten wir unseren Mitgliedsverbänden auch eine finanzielle Förderung bei eigenen Angeboten:
"Einfach machen! – Jugendarbeit und junge Geflüchtete" - bis zu 400 € Förderung für Jugendverbände.

ausBildung wird Integration

Ein Projekt des Kreisjugendring Nürnberg-Stadt zur sozialen und beruflichen Integration von jungen Geflüchteten sowie zur interkulturellen Öffnung von Jugendverbänden.

Zuständig für dieses Thema im KJR ist Dorothee Dietz.

Mehr erfahren

 

 

Angebote der KJR-Einrichtungen

Auch die KJR-Einrichtungen haben ihre Angebote für junge Geflüchtet geöffnet bzw. neue Angebotsformate konzipiert – z. B.:

  • Offener Treff „Geflüchtete und Freunde“ jeden Montag und Mittwoch von 19.00 – 22.00 Uhr, Luise – The Cultfactory

  • Stadtteilerkundungen und Rechtberatungen für junge Geflüchtete, Jugend Information Nürnberg

  • Workshop „Gleichwertigkeit und Menschenrechte“, DoKuPäd

  • Einführungsseminar im Rahmen von ausBildung wird Integration, Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck

  • Offener Treff und Gruppenangebote, JugendKinderKultur Quibble

Bild_alle_Einrichtungen.PNG